Naviagation

Kind aus Mengerskirchen
Es barucht ein ganzes Dorf um ein Kind zu erziehen.
 

Eine Schule übernimmt Verantwortung

Ansprechpartner: Nicole Wegmann / Franz-Leuninger-Schule

Paten: Juliana Loch / Vorsitzende des PGR und Ortsvorsteherin Mengerskirchen

Beschreibung: Der Mensch ist ein soziales Wesen. Ein für den Einzelnen wie für die Gemeinschaft befriedigendes Zusammenleben ist ohne gemeinsame gesellschaftliche, wirtschaftliche und kulturelle Strukturen, Regeln und Werte nicht möglich. Bei der Idee „Eine Schule übernimmt Verantwortung" lernt das Kind, sich als Teil einer Gemeinschaft wahrzunehmen und sich entsprechend zu verhalten. Es entdeckt altersgemäße Möglichkeiten, seine Beziehungen zu Menschen und seiner Umwelt auszugestalten und gesellschaftlich verantwortlich zu handeln. Es versteht sich als eigenständiges und wichtiges Mitglied einer erweiterten Gemeinschaft, die in größere Zusammenhänge gesellschaftlicher, kultureller, religiöser und wirtschaftlicher Art eingebettet ist. Es lernt, diese Strukturen zu verstehen und sich in ihnen zu orientieren, aber auch sie nach seinen Möglichkeiten kritisch zu hinterfragen und aktiv mitzugestalten.

Es erfährt Selbstwirksamkeit und entwickelt eine Verbundenheit zu seiner Heimat, die es mitgestalten und mit zu verantworten lernt.

Schule übernimmt Verantwortung