Naviagation

Kind aus Mengerskirchen
Es barucht ein ganzes Dorf um ein Kind zu erziehen.
 

Stipendium des Bildungsforums Mengerskirchen

Florian Födisch - erster StipendiatDas BFM vergibt ein Stipendium zur Stärkung einer besonderen Begabung eines Kindes oder eines Jugendlichen aus Mengerskirchen für die Dauer eines Jahres.

„Jedes Kind unterscheidet sich durch seine Persönlichkeit und Individualität von anderen Kindern." Jedes Kind bietet ein Spektrum einzigartiger Besonderheiten durch sein Temperament, seine Begabungen, Bedingungen des Aufwachsens und seine Eigenaktivitäten......

Kinder haben Rechte, insbesondere ein Recht auf bestmögliche Bildung von Anfang an. Ihre Persönlichkeit, ihre Begabungen sowie ihre geistigen und körperlichen Fähigkeiten voll zur Entfaltung zu bringen, ist oberstes Ziel ihrer Bildung. (Hessischer Bildung-und Erziehungsplan)

Fragen

Wer kann sich um ein Stipendium bewerben?
Jedes Kind/jeder Jugendliche aus der Großgemeinde Mengerskirchen

Anmeldeschluss: 18. Februar eines Jahres

Welche Begabungen werden gefördert?

Begabungen in den Bereichen:
- Naturwissenschaften (Mind-Fächer)
- Sprache und Literatur
- Musik
- Sport
- Kunst
- Politik und Gesellschaft

Wie bewerbe ich mich um ein Stipendium?
Das Kind/ der Jugendliche bewirbt sich mit dem im Internet zu erhaltenden Vordruck innerhalb der vorgegebenen Frist beim Förderverein des BFM über den Vorsitzenden der Gemeindevertretung Herrn Manfred Gotthardt, Geranienweg 8, 35794 Mengerskirchen in einem verschlossenen Umschlag.

Was beinhaltet das Stipendium?

Die Förderung kann wie folgt aussehen:
Finanzielle Unterstützung von Unterricht/ Kursen/ Coaching, spez. Trainings usw.

Wer kann mir bei Fragen weiterhelfen?

Die Sprecherin des BFM :
Nicole Schäfer, Dillhäuser Weg 1, 35794 Mengerskirchen, Tel. 06476/916000

Wie gestaltet sich die Auswahl des Stipendiaten?
In der Vorstandssitzung im Februar wird über die Auswahl des Stipendiaten entschieden. Anschließend werden alle Antragsteller schriftlich über das Ergebnis informiert. Mit dem augewählten Stipendiaten (ggf. mit seinen Eltern) wird ein persönliches Gespräch geführt. Hier werden die Modalitäten der Unterstützung geklärt.
Nach einem Jahr endet automatisch die Unterstützung. Jeder Stipendiat kann maximal ein Jahr gefördert werden. Eine Ausnahme besteht nur, wenn keine neuen Anträge vorliegen.
Der erste Stipendiat im Jahr 2014 war Florian Födisch, der für sein besonderes Talent im Bereich Musik eine Mitfinanzierung zum Einzelunterricht bei der Kreismusikschule Oberlahn erhielt.

Download Antrag Stipendium