Naviagation

Kind aus Mengerskirchen
Es barucht ein ganzes Dorf um ein Kind zu erziehen.
 
zurück vor
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
„Aktion Generation – lokale Familien stärken“

Gemeinde Mengerskirchen-ehrung-sGroßartiges Engagement für das Miteinander von Generationen Familienminister Stefan Grüttner ehrt die Preisträger des Wettbewerbs „Aktion Generation – lokale Familien stärken“

Wiesbaden. Familienminister Stefan Grüttner hat heute im Rahmen einer Feierstunde im hessischen Landtag die Preisträger

weiterlesen
Kinder sagen lautstark Danke

10-jähriges Bestehen des Bildungsforums MengerskirchenWELTKINDERTAG Bildungsforum Mengerskirchen feiert zehnjähriges Bestehen

MENGERSKIRCHEN Bereits zum siebten Mal hat Mengerskirchen den Weltkindertag gefeiert. 350 Kinder gestalteten ein buntes Programm, in dessen Mittelpunkt das zehnjährige Bestehen des Bildungsforums stand.

weiterlesen
Bildungsforum Mengerskirchen feierte zehnjähriges Bestehen

10-jähriges Bestehen Bildungsforum MengerskirchenMengerskirchen.Rund 350 Kinder haben sich am Weltkindertag in Mengerskirchen beteiligt und damit zugleich das zehnjährige Bestehen des Mengerskirchener Bildungsforums gefeiert.

Den Auftakt machte ein Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Maria Magdalena, den die Kinder zusammen mit den Pfarrern Walter Henkes, Dieter Braun, Herbert Leuninger und dem Pastoralreferenten Markus Neust feierten.

weiterlesen
Melissa Seitz erhielt Studienunterstützung vom Mengerskirchener Bildungsforum

Melissa SeitzIn einer Feierstunde in der Franz-Leuninger-Schule überraschte das Mengerskirchener Bildungsforum die „Neustudentin“ Melissa Seitz mit einer Unterstützung ihres Studiums in Hamburg mit einem Scheck über 500 Euro.

weiterlesen
"Opa, ich lass dich nie mehr los"

Bernhard HartmannHELFT UNS HELFEN Bernhard Hartmann ist Pate für einen Neunjährigen

VON DOROTHEE HENCHE

Mengerskirchen-Waldernbach. Es ist Dienstagnachmittag, kurz vor 15 Uhr. An der Tür von Bernhard Hartmann klingelt es. Draußen steht der neun Jahre alte Leon Burow, der zu seinem „Paten" möchte.

weiterlesen
Bildungsforum Mengerskirchen – Wege zur INKLUSION in der Großgemeinde

Zukunftswerkstaetten-Inklusion-1Gestartet wurde im Bildungsforum Mengerskirchen in das Jahresthema Inklusion am 13.03.13 durch einen offenen Austausch zwischen interessierten Eltern, jungen Erwachsenen, interessierten Mandatsträgern, Bürgern und Vertretern des Bildungsforums Mengerskirchen.

weiterlesen

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten des Bildungsforums Mengerskirchen.

 

"Der demographische, gesellschaftliche und familiäre Wandel erfordert neue, zeitgemäße, gemeinsame, familienunterstützende Lösungen".
(Hessischer Bildungs- und Erziehungsplan) 

 

Mengerskirchen ist eine ländliche Flächengemeinde am östlichen Rand des Westerwaldes. Sie besteht aus fünf Ortschaften mit rund 6100 Einwohnern, davon sind rund 1000 Kinder und Jugendliche. Das Bildungsforum Mengerskirchen nahm als Tandem an der Erprobung des Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan teil.

Das Bildungsforum Mengerskirchen wurde mit dem Karl Kübel Preis 2010 ausgezeichnet.

Die Begründung der Jury lautete

Das Bildungsforum Mengerskirchen erhielt die Anerkennung für sein vorbildliches Engagement durch Bildungs- und Präventionsangebote, die sich an alle in der Kommune lebenden Familien richten. Sämtliche an Bildung- und Erziehung beteiligten Institutionen und Einrichtungen stehen in ständigem Kontakt untereinander und zu der Elternschaft. Gemeinsame Erfahrungen und Kompetenzen, personelle und finanzielle Ressourcen werden gebündelt. Dadurch entsteht ein Frühwarnsystem, welches Entwicklungsrisiken im familiären Zusammenleben und bei der kindlichen Entwicklung erkennen lässt um früh präventive Maßnahmen zu ergreifen.

Hilfe zur Selbsthilfe-Ansatz überzeugt

Das Bildungsforum Mengerskirchen ist ein beeindruckendes Beispiel dafür, wie durch ein gemeinschaftliches Zusammenwirken der gesellschaftlichen Kräfte ein starkes und verlässliches Netzwerk für Familien entstehen kann. Eltern und Kinder werden mit ihren individuellen Bedürfnissen wahrgenommen und erhalten passgenaue Angebote. Die Familien werden jedoch nicht nur im versorgenden Sinn begleitet und unterstützt, sondern sie werden aktiviert, um ihre Situation auch im Vertrauen auf die eigenen Kräfte zu verbessern. Das Prinzip der "Hilfe zur Selbsthilfe", dafür hat sich der sozial engagierte Unternehmer und Stifter Karl Kübel Zeit seines Lebens bei allen familienbezogenen Förder- und Hilfsmaßnahmen eingesetzt", begründet Matthias Wilkes, Stiftungsratsvorsitzender der Karl Kübel Stiftung, die Preisvergabe.

Vorbildfunktion

Wilkes würdigte die besonderen Leistungen des Standortes Mengerskirchen: "Den Nominierten, die allesamt bis zur Preisverleihung viele Hürden genommen und sich gegenüber der großen Zahl von Mitbewerbungen behauptet haben, gilt unser großer Respekt. Ihr familienorientiertes Engagement kann anderen als Vorbild dienen."

Infobroschüre des hessischen Sozialministeriums

Eine Infobroschüre des  hessischen Sozialministeriums über das Bildungsforum können Sie >>hier downloaden.

 

 
 
   

Medien und Filme

   

www.bildungsforum-mengerskirchen.de